SchülerInnen des JKG Heilbronn

Future Engineers

Zum 5. Mal durften wir die Junior-Ingenieur-Akademie des Justinus-Kerner-Gymnasiums Heilbronn bei uns begrüßen. Unter der Leitung von Dr. Berner besuchten 5 Schülerinnen und 10 Schüler der Klassenstufe 9 die Produktion unseres Unternehmens.

Schwerpunkt des Kennenlernens war die Darstellung der verschiedenen Fertigungsverfahren: 5-Achsen Fräsen, 3D Drucken und die Herstellung von Werkzeugen und Formen für die Vorserien. Mit der interessierten SchülerInnengruppe wurden die Besonderheiten der jeweiligen Verfahren erarbeitet und die Herangehensweise bei der Produktentwicklung im Licht der Technik und der Wirtschaftlichkeit betrachtet.

Während des Firmenrundgangs interessierten sich die „JIA‘s“ sehr für die Arbeit der Konstrukteure in Catia und der NC-Programmierer in Tebis.

Beeindruckend waren offenbar auch die 5-Achs Fräsmaschinen mit einem Arbeitsraum von 5000x3000x1500 mm und den großen 3D Druckern, mit denen wir Urmodelle bis zu einer Größe von 880x470x495 mm in einem Stück fertigen können.

Auch bei der „Geburt“ eines im Vakkuumguss gefertigten Kunststoff-Bauteils mit komplexer Geometrie konnte die Gruppe dabei sein und den gesamten Herstellungsprozess nachvollziehen.