Delegationsreise nach Österreich mit Handwerk International

Unter Leitung von Frau Ministerin Hoffmeister-Kraut und BWHT Präsident Reichhold

Viele Impulse für die täglichen Herausforderungen konnte Christine Schübel bei ihrer Reise nach Österreich sammeln.

Die Gruppe bestand aus Handwerksunternehmen aus dem Baubereich sowie Automobilzulieferer. „Unsere Idee der 3D gedruckten Architekturmodelle zur Funktionskontrolle oder als Projektionsfläche für Augmented Reality Anwendungen hat in den Gesprächen großes Interesse geweckt."
 
Auch die Stärken in der technischen Produktentwicklung wurden beworben: „Leichtbau spielte in allen Gesprächen eine große Rolle. Dabei kommt der additiven Fertigung eine besondere Bedeutung zu. Nur die additive Fertigung ermöglicht Bauteil-Konstruktionen mit bionischen Strukturen.
 
Mit unserem hybrid-additiven Verfahren des AddCastings können wir bereits heute neue additiv gedachte Geometrien für Metallteile bis 800x400x400 mm wirtschaftlich bereitstellen.