Forschung und Anwendung als Basis

Unsere Mitarbeiter im Innovationsnetzwerk INOCEM liefern erste Ergebnisse. Die Nähe und enge Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen nutzen wir für unsere Kunden. Vor allem Leichtbaulösungen lassen sich nur realisieren, wenn neue Fertigungswege beschritten werden.

Das hybrid-additive Fertigungsverfahren macht es möglich, den Nutzen eines Bauteils als zentrale Größe in der Konstruktion anzuwenden und auf Basis des Designs dann die passende und wirtschaftlich sinnvolle Fertigungsmethode zu finden und zu qualifizieren. Hier ist Schübel PrimeParts im Inocem Netzwerk gut aufgestellt, um konkrete Projekte optimal umzusetzen.