KitkAdd: Innovation für die Additive Fertigung

Seit 2 Jahren sind wir Teil des Forschungsprojektes „KitkAdd“. Bei diesem Projekt geht es um die Kombination und Integration etablierter Technologien mit additiven Fertigungsverfahren in einer Prozesskette.

Das Forschungsprogramm "Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen" hat jetzt seine Abschlussveranstaltung des Verbundprojektes ProMat3D beim VDMA in Frankfurt abgehalten. Hier fördert das BMBF 15 Projekte "Additive Fertigung - Individualisierte Produkte, komplexe Massenprodukte, innovative Materialien (ProMat 3D)". In vier Vortragssessions wurden die bisherigen Ergebnisse vorgestellt.
 
Für uns war das Forschungsprojekt ein großer Erfolg. Wir konnten unsere seit 2008 erarbeitete Prozesskette AddCasting® im Vergleich zum Metalldruck prüfen.
 
Heute wissen wir was gedruckt werden muss und was in additiv-hybrider Bauweise wirtschaftlich und technologisch sinnvoll für die Serienproduktion gefertigt werden kann.
 
Seit über 10 Jahren läuft unser Prozess des Feinguss mit 3D gedruckten PMMA Modellen als Wachsmodell-Ersatz.
 
Hierbei können unsere Kunden von den Freiheiten des 3D-Drucks im klassischen/etablierten Feinguss profitieren.
 
Kommen Sie mit Ihren Ideen auf uns zu.
Wir begleiten Sie gerne auf dem Weg zum komplexen Metallguss als Prototyp oder Kleinserie!